Adresse: Haldenstrasse 2, 8917 Oberlunkhofen 

Mail: kontakt(at)csfk(dot)ch

Fon: 0+41 (0)44 / 520 96 43 (Anrufbeantworter) / WhatsApp Business

Sprechzeiten: Donnerstags zwischen 15 Uhr und 17 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Bitte vorher anrufen, Sie sollen ja nicht vergeblich kommen.

Alle Preise sind Bruttopreise. Kurse und Training beinhalten 0% MwSt., Prüfungen, Diagnosetests und andere Produkte 7.7%

csfk.ch

Datensicherung – wichtig und leicht wie nie!

 

Im Zeitalter der preiswerten externen Festplatten ist Datensicherung so leicht wie nie. Vor allem ist es damit leicht, an die verlorenen Daten wieder dran zukommen. Anders als bei den früheren Sicherungen mit Bändern oder CDs geht es heute schnell und einfach auch große Datenmengen zu sichern.

Zu empfehlen ist eine externe Festplatte, die mindestens die gleiche Größe hat, wie die interne Platte des PC, die gesichert werden soll. Am besten eine, die keine eigene Stromversorgung benötigt (mit 2,5-Zoll-Festplatte, derzeit ab 1 TB (Terrabyte), der USB-Anschluss sorgt für den Strom, man braucht keine Steckdose. Gesichert werden müssen die eigenen Dokumente: Briefe, Tabellen, Bilder, Musik, Email, Banking Daten, usw.. Das Windows und Ihre Programme (Word, Works und Co.) haben Sie auf Original Datenträgern (CD oder DVD) oder im Download-Ordner gespeichert, d.h. man muss sie nicht unbedingt sichern. Anders die selbst erstellten Fotos und Texte, die nicht - einfach - oder gar nicht mehr wiederhergestellt oder gar neu beschafft werden können.

 

 

 

Was ist zu beachten?

 

Das wichtigste für eine effektive Datensicherung: alle Dokumente immer konsequent in die „Eigenen Dateien“ und die dort angelegten Unterordner abspeichern. Vorteil: Man muss nur diesen Ordner mit einem speziellen Programm auf die externe Festplatte kopieren. Oft muss man suchen, wo ein Programm seine Daten abspeichert, manchmal kann man das dann recht einfach in die "Eigenen Dateien" umlegen, manchmal ist es aufwändiger oder geht gar nicht. Gelingt das nicht, weil man gar nicht weiss oder herausbekommt, wie eine spezielle Anwendung die Daten sichert (das Handbuch oder ein externer Berater helfen oft weiter), muss man den entsprechenden Programm-Ordner ebenfalls sichern, genauso wie den Ordner „C:\Dokumente und Einstellungen“, der ebenfalls versteckt wichtige Daten enthalten kann. Vor der Sicherung sind alle Programme zu beenden, damit keine Dateien gesperrt sind (Outlook, Word, etc.).

 

 

 

Welches Programm benutzen?

 

Ein schönes Programm, weil kostenlos und leistungsfähig, ist „SyncBack“. Es kann sowohl „kopieren“ als auch „synchronisieren“. Kopieren bedeutet, dass die interne Festplatte mit der externen Festplatte verglichen wird und alles, was auf der internen vorhanden ist, auf der externen aber noch nicht, per Kopiervorgang gesichert wird. Das hat den Vorteil, dass ab der zweiten Sicherung nur noch geänderte und neue Dokumente kopiert werden. Synchronisieren bedeutet: der Datenbestand der internen wird mit der externen Platte abgeglichen und beide immer identisch gehalten. Gelöschte Dateien auf der internen Platte werden extern ebenfalls gelöscht, neue Dokumente werden gesichert. Ich selbst mache immer beides gleichzeitig, einmal kopieren (zur Datensicherung), einmal synchronisieren (um schnell den aktuellen Datenbestand zurückspielen zu können), natürlich in zwei getrennte Ordner auf der externen Festplatte. „SyncBack“ kann das alles auch gleichzeitig in einem Vorgang erledigen.

 

 

 

Wie oft sichern?

 

Eine pauschale Antwort gibt es hierfür nicht. Ich persönlich sichere wöchentlich, in einer kreativen Phase, in der ich viele Dateien erstelle oder bearbeite, auch schon mal täglich. Wer nicht permanent neue Dokumente erstellt oder fotografiert, der ist mit einmal im Monat gut bedient. Besser oft als selten, besser selten als gar nicht.

 

Wo findet man das Programm?

 

SyncBack Free (kostenlose Version) in deutsch (es gibt auch andere Sprachen) kann man hier herunterladen: SyncBackFree. Es ist „Freeware“ und kostet nichts - aufpassen, dass Sie sich keine 14-tägige Testversion aufschwätzen lassen. Die Hilfe ist leider nur auf Englisch, aber die Einrichtung ist so schwierig nicht.

Die kostenlose Kurzanleitung finden Sie unten (incl. Anmeldung zu unserem Newsletter):

Eine kostenpflichtige und deutlich umfangreichere Anleitung für die aktuelle Version veröffentlichen wir in Kürze.

Anleitung herunterladen